Liebe Freunde!

Wir laden euch zur Filmvorführung am 19 Juni um 19 Uhr ein, welche in der Ukrainischen Freien Universität stattfindet.

 

 

 

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Ukrainerin Olga Onishko  und Libyerin Sarah Farhat haben sich in Washington an der Fakultät für Kino kennengelernt. Zusammen haben sie den Film "Three Stories of Galicia" über die schwierige Geschichte des Zweiten Weltkriegs, der Holocaust, der ukrainischen Befreiungsbewegung, die Nachkriegszeit spricht, die Beziehungen zwischen Ukraine, Polen und Juden in Galizien gedreht.

Die erste Geschichte  - über den jüdische Junge aus Borislav Aaron Weiss, dessen Familie eine Ukrainerin hat für 18 Monaten verborgen. Ihr Sohn Yuzek hat in Deutsche Polizeidienst gestanden. Sie haben alle Juden in der Nähe getötet.  Später, als die Sowjetische Truppen kamen, steckte diese jüdische Familie  den Yuzek.

In zweite Geschichte – über Olja Ilkiv, die als Verbindungsfrau im Stab von Hauptkommandeur Roman Schukhevich arbeitete. 14 Jahren hat sie im Alexandriwska und Wladimirska Gefängnisse verbrachte und ihre Kinder haben in einem Waisenhause aufgewachsen, wo sie gelernt haben, dass ihre Eltern Verbrecher sind.

Die dritte Geschichte ist über Priester Stanislav Bartminskyy ,,einer von der Autoren der polnischer TV- Serie „Haus von Priester“.  Mitte 60 Jahren strebte er nach Erhaltung und Wiederherstellung der griechisch-katholischen Kirchen und jüdische Friedhöfe.

 

INFO SUSN

Unsere Partner und befreundete Organisationen

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Organisationen bedanken, die uns bei unserer Tätigkeit unterstützen!

Verein "Ridna schkola"

Ukrainischer Schulverein

MORGEN e.V.

Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

AeZA e.V.

Vertretung der Interessen der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vor deutschen staatlichen Institutionen, Justizbehörden und Privatunternehmen.

AMIGA Projekt

Unterstützt qualifizierte Migrantinnen und Migranten beim adäquaten Einstieg in den Münchner Arbeitsmarkt.

Deutsch- und Sprachkurse in München auf der

Internetseite des Ausländerbeirates München.

Ukrainische Freie Universität (UFU)

Die Ukrainische Freie Universität ist eine staatlich genehmigte nichtstaatliche Privathochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht

AEGEE

europäische Studenten Forum

KHG

Katholische Hochschulgemeinde München

EHG

Evangelische Hochschulgemeinde an der TU München

CYM

Vereinigung ukrainischer Jugend in Deutschland e.V.

PLAST

Ukrainischer Pfadfinderbund in Deutschland e.V.

Polnische Studenten in München

Ukrainischer Frauenverband in e.V. (Webseite im Aufbau)

Apostolische Exarchie für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien

Europäische Assotiation der Ukrainer

Forum NET.Ukraine

Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst e.V.

Deutsche Jugend in Europa e.V.

Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz TOV

GDUJ e.V.

SUSN-News

ASTA Mainz

AHOJ Nachbarn