Die ukrainische Fotografin und LGBT-Aktivistin Natalia Roi inszeniert Lesbenpaare und Single-Frauen, die sich in einer homophoben Gesellschaft eingerichtet haben . "We love each other, but we have no right to show our feelings in public", sagen zum Beispiel Oksana und Zhenja. Kein leichtes Leben.

In Zeiten des politischen Umbruchs ist die Situation für gesellschaftliche Minderheiten im Land nicht leichter geworden. Die porträtierten Frauen haben keine Möglichkeit, in der Ukraine öffentlich über ihre Probleme und Sorgen zu sprechen. Aber sie wollen nicht still halten. Sie kämpfen dafür, sie selbst zu sein.

Die "kühnste Stimme der jungen ukrainischen Literaturszene" (NZZ), Serhij Zhadan und die Ska-Band "Sobaky v kosmosi" (dt. Hunde im Weltall) verknüpfen jamaikanischen Ska und Reggea mit psychodelischen Chorelementen der ukrainischen Volksmusik.


Am 25.09.2014 stellen die Musiker in München ihr neues Album "Kämpf um sie" vor.

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Eurer Information weisen wir auf einen Bericht über den Donbass von Serhij Zhadan in der Süddeutschen Zeitung 21. August 2014 .

"Was spielt sich in Donbass ab? Offiziell nennt sich das Ganze "Antiterroroperation". Diese Definition trifft nicht ganz zu, denn nach (offiziellen) Angaben der ukrainischen Armee (und noch wichtiger: nach den unoffiziellen Berichten von Soldaten) kämpft unser Militär im Osten gegen gut ausgebildete russische Soldaten, die bewaffnet sind mit russischen Waffen."

Zu lesen:  http://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-im-umbruch-nur-der-zufall-kann-die-menschen-schuetzen-1.2096269

 

SUSN Info

 

 

 

Die Krise in der Ukraine spitzt sich zu, ein Ende ist nicht in Sicht. Viele Dichterinnen und Dichter stehen an vorderster Front des Geschehens, als Akteure, Beobachter, Aktivisten und Wortträger. Auf dem 15. poesiefestival berlin berichten am 12.6.2014 die Dichter des Maidans über die aktuellen Ereignisse und die Rolle der Lyrik darin.

Mit dabei sind: Jury Andruchowytsch, Boris Chersonskij, Olena Herasymyuk, Halyna Kruk, Andriy Portnov, Jelena Saslawskaja und Serhiy Zhadan.

Unsere Partner und befreundete Organisationen

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Organisationen bedanken, die uns bei unserer Tätigkeit unterstützen!

Verein "Ridna schkola"

Ukrainischer Schulverein

MORGEN e.V.

Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

AeZA e.V.

Vertretung der Interessen der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vor deutschen staatlichen Institutionen, Justizbehörden und Privatunternehmen.

AMIGA Projekt

Unterstützt qualifizierte Migrantinnen und Migranten beim adäquaten Einstieg in den Münchner Arbeitsmarkt.

Deutsch- und Sprachkurse in München auf der

Internetseite des Ausländerbeirates München.

Ukrainische Freie Universität (UFU)

Die Ukrainische Freie Universität ist eine staatlich genehmigte nichtstaatliche Privathochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht

AEGEE

europäische Studenten Forum

KHG

Katholische Hochschulgemeinde München

EHG

Evangelische Hochschulgemeinde an der TU München

CYM

Vereinigung ukrainischer Jugend in Deutschland e.V.

PLAST

Ukrainischer Pfadfinderbund in Deutschland e.V.

Polnische Studenten in München

Ukrainischer Frauenverband in e.V. (Webseite im Aufbau)

Apostolische Exarchie für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien

Europäische Assotiation der Ukrainer

Forum NET.Ukraine

Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst e.V.

Deutsche Jugend in Europa e.V.

Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz TOV

GDUJ e.V.

SUSN-News

ASTA Mainz

AHOJ Nachbarn