Wann: Sonntag, 30.03.2014. 15:00 - 16:30 Uhr

Wo: Römerberg, 60311 Frankfurt am Main

Sehr geehrte Freunde der Ukraine!

Leider mussten wir feststellen, dass die Anhänger der Putins Politik am 30.03.14 um 12:00 Uhr eine Demonstration in Frankfurt am Main (Römerberg) organisieren möchten. Die Provokateure rufen zum Angriffskrieg auf! Es ist die Völkerverhetzung und die Aufstachelung zum Angriffskrieges!

Wann: Montag, 7. April um 19:00

Wo: Salon des Literatur-Café, Luitpoldstraße 6, 90402 Nürnberg

 

Zu uns kommen 2 Vertreter des Bundes Ukrainischer Studenten in Deutschland aus München und Nürnberg sowie 2 weitere ukrainische Studenten, um zu folgenden Thema Stellung zu nehmen: Ukraine und ihre Zukunft in den Augen ukrainischer Studenten in Deutschland.

Die Fotoausstellung „Maidan. Gesichter und Geschichten” dokumentiert beeindruckende Manifestationen eigener Selbstbestimmung im Herzen der ukrainischen Hauptstadt. Fotografen und Studenten der Kiewer Akademie für Film- und Theaterkunst Karpenko-Karogo haben seit Beginn der Proteste in der Ukraine Bürgerinnen und Bürger in ihrem Kampf für Demokratie, Freiheit und menschliche Würde porträtiert.

Angesichts der dramatischen Lage in der Ukraine haben wir, in Deutschland lebende Ukrainer, eine Spendenaktion für Verletzte vom Maidan gestartet. Viele Opfer vom Maidan befinden sich in einem kritischen Zustand und müssen umgehend behandelt werden.

Mit diesem Anliegen wenden wir uns daher an Sie und bitten Sie um dringende Unterstützung in Form von finanziellen Mitteln, um den verletzten Menschen die medizinische Behandlung, Rehabilitation und Prothesierung zu ermöglichen.

Wir bitten Sie unsere Hilfsaktion zu unterstützen und bedanken uns vom Herzen für Ihre Unterstützung und Ihre Solidarität!

Ihre in Deutschland lebende Ukrainer

 „Verletzte vom Maidan“
Spendenkonto:

Vereinigung der Ukrainer Norddeutschlads e.V.
Sparda-Bank Hamburg
IBAN: DE74 2069 0500 0001 5694 49
BIC: GENODEF1S11

 

16.03, 14.00

Dompropstei Margarethenkloster 5, 50667 Köln

Am 16.03.2014 findet das umstrittene Referendum in Krim statt.
Wir sind sicher, dass die Ergebnisse schon jetzt bekannt sind, wir haben keine Zweifel daran, dass es keine Volksentscheidung sein wird - in Kreml wurde bereits alles längst entschieden.
Wir dürfen Krim nicht aufgeben, wir dürfen unsere ukrainischen Mitbürger, egal welcher Abstammung, nicht aufgeben. Jetzt sind sie noch mehr isoliert, als früher, - die ukrainischen Sender wurden in Krim abgeschaltet.
Die Menschen in Krim können nicht protestieren – sie haben Angst, ihre Meinung (wenn sie anders ist, als in Kreml erwünscht) zu äußern, weil sie bedroht, angegriffen und entführt werden. Aber wir können das! Krim braucht unsere Unterstützung!
 

Unsere Partner und befreundete Organisationen

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Organisationen bedanken, die uns bei unserer Tätigkeit unterstützen!

Verein "Ridna schkola"

Ukrainischer Schulverein

MORGEN e.V.

Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

AeZA e.V.

Vertretung der Interessen der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vor deutschen staatlichen Institutionen, Justizbehörden und Privatunternehmen.

AMIGA Projekt

Unterstützt qualifizierte Migrantinnen und Migranten beim adäquaten Einstieg in den Münchner Arbeitsmarkt.

Deutsch- und Sprachkurse in München auf der

Internetseite des Ausländerbeirates München.

Ukrainische Freie Universität (UFU)

Die Ukrainische Freie Universität ist eine staatlich genehmigte nichtstaatliche Privathochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht

AEGEE

europäische Studenten Forum

KHG

Katholische Hochschulgemeinde München

EHG

Evangelische Hochschulgemeinde an der TU München

CYM

Vereinigung ukrainischer Jugend in Deutschland e.V.

PLAST

Ukrainischer Pfadfinderbund in Deutschland e.V.

Polnische Studenten in München

Ukrainischer Frauenverband in e.V. (Webseite im Aufbau)

Apostolische Exarchie für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien

Europäische Assotiation der Ukrainer

Forum NET.Ukraine

Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst e.V.

Deutsche Jugend in Europa e.V.

Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz TOV

GDUJ e.V.

SUSN-News

ASTA Mainz

AHOJ Nachbarn