20.02.2014 16.00

Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

Die Lage auf dem Kiewer Maidan und in der ganzen Ukraine hat sich dramatisch zugespitzt.

Die Ukrainer in Deutschland haben schon in zahlreichen Kundgebungen Ihre Solidarität mit den seit Monaten in eisiger Kälte ausharrenden Protestierenden bekundet! Die ganze Welt nimmt Anteil an dem unermüdlichen Kampf der Ukrainer in ihrem Heimatland für Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte. Nach der friedlichen Orangenen Revolution in 2004, die im Rückblick keine durchgreifenden Veränderungen gebracht hat, ist nun der Freiheitsdrang der Ukraine neu entfacht worden. Aber er ist in Gefahr, weil eine diktatorisch anmutende Staatsführung die Zeichen der Zeit verkennt und brutal gegen den Willen ihrer Bevölkerung vorgeht, die in Europa ihre Zukunft sieht.

Bei der morgigen Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag gilt es, gemeinsam mit deutschen Parlamentariern STÄRKE zu zeigen und die Euromaidan-Bewegung durch den solidarischen Zusammenhalt und die Forderung nach konkreten Sanktionen tatkräftig zu UNTERSTÜTZEN.

Wir wollen im Anschluss die von Jenia Jitsev vorbereitete und inzwischen von fast 400 Personen unterzeichnete Petition

(hier online: https://docs.google.com/document/d/1Av2FF-3JIPhaNcbodR7NL_PLFQ806cTnWkFksUNUWAk/)

an die zur Kundgebung eingeladenen Landtagsabgeordneten übergeben. Herr Werner Jostmeier, MdL (CDU), hat seine Teilnahme bereits zugesagt. Folgende ukrainische Organisationen nehmen teil: Dachverband der ukrainischen Organisationen in Deutschland e. V., Pro Ukraine e.V., Ukrainisch Griechisch Katholische Kirchengemeinde Köln, Ukrainisch Griechisch Katholische Kirchengemeinde Düsseldorf und natürlich Ukrainer vor Ort in NRW.

BITTE NEHMT EUCH MORGEN EINE STUNDE ZEIT, UM IN DIESER ALLES ENTSCHEIDENDEN PHASE DIE MENSCHEN IN DER UKRAINE ZU UNTERSTÜTZEN! JETZT ODER NIE!

P.S.: Anschließend findet am Chlodwigplatz in Köln um 19 Uhr eine Mahnwache statt.

https://www.facebook.com/events/291082441045926/?ref_newsfeed_story_type=regular&source=1

SUSN info

Unsere Partner und befreundete Organisationen

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Organisationen bedanken, die uns bei unserer Tätigkeit unterstützen!

Verein "Ridna schkola"

Ukrainischer Schulverein

MORGEN e.V.

Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen

AeZA e.V.

Vertretung der Interessen der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vor deutschen staatlichen Institutionen, Justizbehörden und Privatunternehmen.

AMIGA Projekt

Unterstützt qualifizierte Migrantinnen und Migranten beim adäquaten Einstieg in den Münchner Arbeitsmarkt.

Deutsch- und Sprachkurse in München auf der

Internetseite des Ausländerbeirates München.

Ukrainische Freie Universität (UFU)

Die Ukrainische Freie Universität ist eine staatlich genehmigte nichtstaatliche Privathochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht

AEGEE

europäische Studenten Forum

KHG

Katholische Hochschulgemeinde München

EHG

Evangelische Hochschulgemeinde an der TU München

CYM

Vereinigung ukrainischer Jugend in Deutschland e.V.

PLAST

Ukrainischer Pfadfinderbund in Deutschland e.V.

Polnische Studenten in München

Ukrainischer Frauenverband in e.V. (Webseite im Aufbau)

Apostolische Exarchie für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien

Europäische Assotiation der Ukrainer

Forum NET.Ukraine

Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst e.V.

Deutsche Jugend in Europa e.V.

Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz TOV

GDUJ e.V.

SUSN-News

ASTA Mainz

AHOJ Nachbarn